zurück zur Startseite

Söhne Mannheims: European Tour 2011

on Dienstag, 7. Dezember 2010 um 15:50

Eine Musikgruppe mit variierender Mitgliederzahl. Zu dem noch viele laufende Soloprojekte derer, die sich als Söhne der Stadt Mannheim bezeichnen. Bereits Mitte der neunziger Jahre kam es zu ersten Aufnahmen und Stücken wie 20000 Meilen und Meine Stadt, entstanden in eher sporadisch eingerichteten Tonstudios. Zur selben startete Initiator Xavier Naidoo seine Solokarriere und durch die Erfolgswelle von Xavier bekam auch das Söhne Mannheims Projekt einen kräftigen Schub. Die erste Single Geh davon aus und das damit verbundene Album Zion landen auf Top-Platzierungen in den deutschen Charts. Die Musik ist, wie die Band selbst, ein buntes Sammelsurium an Musikrichtungen. Rock, Soul, Rap, so wirklich lässt sich die Musik der Multikulti-Band nicht fassen. Die Band geht auf große Deutschlandtour, die Debütsingle verkauft sich über eine halbe Millionen mal.  Es folgen weitere Alben und Tourneen, die aufgrund ungebrochener Begeisterungsstürme weiter ausgebaut werden müssen.

2010: Kurz vor Jahresende werden auch die Arbeiten am vierten Album der mittlerweile 17 köpfigen Band beendet sein. Mit dem neuen Werk im Gepäck geht es dann auf Tour durch Europa und natürlich wird es auch in Deutschland einige Konzerte geben. Neben großen Metropolen in Europa werden im Frühjahr 2011 die Städte Würzburg, Flensburg, Rostock, Bielefeld und Erfurt angesteuert. Live sind die Söhne immer auf absolutem Top-Niveau. Mit einer Variation und Abwechslung, die nur durch die vielen und vor allem unterschiedlich beeinflussten Musiker entstehen kann, dürfen die Konzerte auch ruhig mal etwas länger ausfallen.

14. März 2011: Deutsches Haus, Flensburg

15. März 2011: Stadthalle, Rostock

18. März 2011: S. Oliver Arena, Würzburg

22. März 2011: Ringlokschuppen, Bielefeld

23. März 2011: Thüringerhalle, Erfurt

Schlagworte: , , , , ,

Kommentieren ist momentan nicht möglich.